Papst Franziskus

Altstädten

Kloster der Borromäerinnen

Das Kloster Altstädten ist eingerahmt inmitten der Allgäuer Hochalpen. Die Ordensschwestern laden dabei in Ihr Gästehaus ein, um dem Alltag zu entfliehen und den Urlaub im idyllischen Illertal zu genießen. Mehr ...

St. Martinsfeier des Kindergarten

St. Martin

Am Montag den 11.11.2019 ergeht wieder herzliche Einladung an die St. Martinsfeier unseres Kindergartens. Nach dem Kindergottesdienst um 17:00 Uhr ziehen wir gemeinsam mit Pferd und St. Martin zur Altstädter Schule, wo es anschließend wieder gebackene Martinsgänse, Tee und Glühwein für die Erwachsenen gibt. Ein filmischer Beitrag hierzu vom letzten Jahr ist auch unter Katholisch TV zu sehen. Mehr ...

Katholische Kirche in Deutschland

Aktuelle Themen, Information zu Glaube und Kirche, sowie Beratungskontaktpunkte werden von der katholischen Kirche in Deutschland angeboten.

Altpapiersammlung

Auch heuer konnten wieder mehr als fünf Tonnen Altpapier gesammelt werden, was einen Erlös von über 200,- Euro einbrachte. Herzlichen Dank hierbei nochmals der Familie Fastner mit Team für den Einsatz.

Feierlicher Gedenkgottesdienst

Einen feierlichen Gedenkgottesdienst gab es für die Gefallenen und Verstorbenen aus den beiden Weltkriegen der Krieger- und Soldatenkameradschaft in der Pfarrkirche von Altstädten.

Traditionell findet dieser in der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul immer am 3. Sonntag im Oktober statt. Unter Anwesenheit und Anteilnahme der Vereine mit Fahnenabordnungen aus der gesamten Pfarrgemeinde, sowie Stadtrat-Vertretungen und besonderer musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle Altstädten zelebrierte Pfarrer Karlheinz Müller die Heilige Messe. Als Konzelebrant nahm auch der Hausgeistliche des Klosters der Borromäerinnen Pfarrer Thaddäus Flak an der Gedenkfeier teil.

Gedenkgottesdienst

Pfarrer Müller begrüßte herzlich alle Vereine und Gottesdienstbesucher und insb. die Mitglieder des Krieger- und Soldatenkameradschaft-Vereins zu dieser besonderen heiligen Messe. In seiner Predigt würdigte er die gelebten christlichen Werte und das Miteinander und Füreinander in den Vereinen. Bei Totenglockengeläut verlas Helmut Rothmayr alle Namen der Verstorbenen und Vermissten der Pfarrgemeinde. Nach dem Gottesdienst wurde ein Kranzgebinde in Verbundenheit zu den Gefallenen durch Anton Tauser und Helmut Rothmayr an der Krieger-Gedenk-Kapelle im Friedhof niedergelegt. In der anschließenden Ansprache ging Alois Heider - 1. Vorstand des Krieger- und Soldatenkameradschaftsvereins – auf die Bedeutung dieses Gedenktages in der heutigen Zeit ein.

Musikalischer Advent mit dem Kirchenchor St. Peter und Paul

Wer sich an die Adventssonntage des letzten Jahres erinnert, denkt bestimmt gerne an die verschiedenen musikalischen Beiträge zurück, die diese besondere Zeit bereichert haben.

Der Kirchenchor St. Peter und Paul möchte auch dieses Jahr wieder einen Beitrag zur besonderen Gottesdienstgestaltung leisten und bereitet sich daher auf den vierten Advent vor. Zu Gehör bringen möchten wir wieder die Deutsche Adventmesse von Ulrich Mayrhofer. Zarte, liebliche Klänge wie z.B. im Frauenchor des zweiten Satzes wechseln sich ab mit starken, forschen Akzenten, wie etwa der Aufforderung „Öffnet Eure Tore, Ihr Fürsten!“, die im Offertorium präsentiert wird.

Kirchenchor

Feierliche Melodien stimmen auf das kommende Weihnachtsfest ein und bieten so eine stimmungsvolle Umrahmung des Adventsgottesdienstes. Wir Sängerinnen und Sänger sind dankbar, dass sich Heinrich Liebherr die Zeit nimmt, mit uns zu proben und freuen uns auf die gemeinsamen Probenabende – insbesondere natürlich auch auf jenen, an dem wir uns nicht nur musikalisch sondern auch in geselliger Runde mit Laible, Lebkuchen, Punsch und Glühwein auf den Advent und auf Weihnachten einstellen. (C. Schmölz)

Platzhalter80px

DatenschutzRechtliche HinweiseImpressumKontakt